Manuel Obriejetan (*1979 in Feldkirch) beschäftigt sich aktuell mit Verfremdungen, Algorithmen, Daten und Digitalisierung. Er arbeitet exzessiv repetitiv in textilen Techniken wie der Stickerei, der Tapisserie und des Tuftens. Digitale Automatismen und algorithmische Verfremdungen werden von ihm in analoge Techniken übersetzt.

Der künstlerische Prozess besteht in der Auswahl archaischer Motive und Photographien. Diese werden neu interpretiert, analysiert, berechnet. Resultierend verschwimmen fragile Gegenständlichkeiten in komplexen, abstrakten Settings. Limitierte Farbpaletten verwandeln sich je nach Betrachtungswinkel und Distanz in dicht leuchtende Farbspektren. Irritierend flimmernde Bildbereiche wiederum kontrastieren und beschreiben virtuelle Räume & Zustände zwischen Erinnerung und Ort, Her- und Zukunft.

Manuel Obriejetan lebt und arbeitet in Wien & Vorarlberg. Er hat Architektur studiert, ist Autor von zahlreichen Büchern im Bereich Textiles Werken und lehrt an der Kunst-Volkshochschule Wien.

 

AUSSTELLUNGEN

Surprise, surprise! . mit Annemarie Arzberger, Alex Amann, Violetta Ehnsperg, Karen Elliot, Dietmar Franz, Terese Kasalicky, Anthia Loizou, Anna Khodorkovskaya, Doroteya Petrova, Coen Ringeling, Gregor Esra Sauer, Veronika Suschnig, Kevin Rausch, Markus Orsini-Rosenberg, Elisabeth Wedenig . Klagenfurt
3. TÖRN . mit Veronika Dirnhofer, Lorenz Friedrich, Payer Gabriel, Maria Legat, Anthia Loizou, Margot Pilz, Elisabeth Wedenig . Velden
36. österreichischer Grafikwettbewerb . Innsbruck
Context Sandwiched . Wien
Ins Freie . na prosto . all´aperto – Kulturwochenende in Kärnten . Klagenfurt
Gruppenausstellung . mit Elisabeth Wedenig, Hechl-Kreuter, Samyi . Galerie3 Klagenfurt
Art Austria 2019 . Wien
Grautum Rautum . Wien
Who are you? where do you come from? what do you want? . Wien

Galerie3
Alter Platz 25, 2nd Floor
9020 Klagenfurt am Wörthersee

www.galerie3.com
hi@manuelobriejetan.com